Haus & Garten

Im Herbst den Garten winterfest machen

Kürzer werdende Tage kündigen bereits den Beginn der kalten Jahreszeit an. Da bieten sich die Monate September und Oktober als ideale Zeit um die letzte Gartenarbeiten zu erledigen und den Garten winterfest zu machen, damit man im nächsten Frühling gut in die neue Gartensaison startet.

Der letzte Rasenschnitt

Solange es in der Nacht nicht allzu kalt wird, wächst auch das Gras und der Rasen muss regelmäßig geschnitten werden. Doch vor dem ersten Frost sollte der Rasen möglichst schon winterfest sein. Wichtig beim letzten Mähen ist die richtige Höhe. Empfehlenswert ist eine Länge von etwa vier Zentimetern. Denn lässt man den Rasen länger stehen, drückt der Schnee im Winter die einzelnen Grashalme nieder. Das platt gedrückte Gras kann sich dann zum Nährboden von Pilzen und anderen Krankheiten entwickeln. Auch Moos sollte daher vor Winterbeginn noch einmal sorgfältig entfernt werden.

 

Die Baum- und Pflanzenpflege

Haben die Bäume das Laub verloren, ist der Blick frei auf das Astwerk. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um abgestorbene und kranke Äste zurückzuschneiden. Nun können auch Bäume gefällt oder Baumwurzeln entfernt werden.

Kranke Pflanzen sollten großzügig zurückgeschnitten werden. Gesunde Stauden können stehen gelassen werden, da die oberirdischen Pflanzenteile die Wurzeln vor Frost schützen. Darüber hinaus schaffen sie Lebensraum für Insekten, die in den Halmen ihr Unterschlupf im Winter finden, und Vögel finden Futter in den Samen. Daher wird das Herbstlaub auch nur zusammengerecht und nicht entsorgt.

Vor dem ersten Frost sollten die Kübelpflanzen ins Winterquartier gebracht werden. Immergrüne Pflanzen die im Topf draußen gelassen werden, sollte man am besten in den Schatten stellen. Denn bei Sonnenschein versuchen sie sonst Wasser aus dem Boden zu ziehen. Da der aber gefroren sein kann im Topf, verdursten die Pflanzen. An frostfreien Tagen ist angeraten gelegentlich zu gießen. Pflanzen im Gartenboden drohen diese nicht, sie nehmen Wasser aus tieferen Bodenschichten über ihre Wurzeln auf.

 

Platzende Wasserrohre vermeiden

Doch nicht nur Bäume und Pflanzen müssen vor dem ersten Frost geschützt werden. Es müssen alle Wasserleitungen, die nach draußen führen, abgedreht werden; sonst Platzen die Leitungen. Auch aus Regentonnen und Springbrunnen muss unbedingt das Wasser abgelassen werden, um Frostschäden zu vermeiden.
Kategorie: Haus & Garten
Schlagwörter: ,